Übung Hochwasserpumpen in Au/Donau–18.10.2019

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Übung Hochwasserpumpen in Au/Donau–18.10.2019

OAW Christian Dirringer am 19. Oktober 2019 - 118 Zugriffe

WhatsApp Image 2019-10-19 at 09.54.45(4)

Gestern, am 18.10.2019, fand in Au an der Donau am Gelände des Campingplatz die jährliche Hochwasser Pumpen Übung statt.

Die Feuerwehren Au /Donau, Haid und Mauthausen übten gemeinsam den Ernstfall. Nach der Alarmierung um 16 Uhr, wurden die Großpumpen und ihr Zubehör mit Hilfe eines Traktors und des Last Mauthausen zu Einsatzort und Aufstellfläche gebracht. Nach dem einrichten und aufstellen der Pumpen, wurden von den Kameraden die Saugleitungen in den Dorfweiher aufgebaut, was sich über die steile Böschung als sehr schweißtreibend herausstellte. Nach Aufbau der Transportleitung konnten die Pumpen ihre Arbeit aufnehmen und eine atemberaubende Menge von ca. 40 Tausend Liter Wasser ergoss sich in die Donau.

 

Bei einer Laufzeit von 45 Minuten konnte der Dorfweiher auf einer Fläche von ca. 1,5 Hektar um 7 cm abgesenkt werden. Von der Leistungsfähigkeit der Pumpen konnten sich auch einige Kommandanten des Abschnitt Perg überzeugen. Ebenso besuchte die Übung Bürgermeister Martin Gaisberger, Bezirkshauptmann Werner Kreisl, Bezirks Kommandant Eduard Paireder und die drei Abschnitts Kommandanten Helmut Knoll, Schrattenholzer Christian und Prinz Stephan.

Diese Geräte wurden im Zuge der Sanierung des Aist - Dammes angeschafft, um ein Überfluten der Ortschaft Au bei Hochwasser zu verhindern. Daher sind die Pumpen eine wichtige Ergänzung für den Hochwasserschutz Aist und Machland und sind speziell für die Bedürfnisse und diesen Standort ausgelegt. Bei einer maximal Leistung von 26 Tausend Liter in der Minute, einer Saugkorngröße von 8 cm ist Schmutzwasser kein Problem und deswegen können die Pumpen auch Überregional, in Absprache und Anforderung über den Bezirks Kommandanten, eingesetzt werden. Daher wurden sie auch in das Katastrophen und Stützpunktwesen übernommen und stehen als Einheit für Überflutungen und Großschadens - Ereignissen zur Verfügung.

WhatsApp Image 2019-10-19 at 10.15.40(1)WhatsApp Image 2019-10-19 at 10.15.40(3)WhatsApp Image 2019-10-19 at 10.15.41WhatsApp Image 2019-10-19 at 10.15.42(2)WhatsApp Image 2019-10-19 at 10.15.43(1)WhatsApp Image 2019-10-19 at 10.15.43(2)WhatsApp Image 2019-10-19 at 10.15.43

Aktualisiert (20. Oktober 2019) - 118 Zugriffe